Digital Jetzt BMWi – das neue Investitionszuschussprogramm für KMU

Und wann digitalisieren Sie Ihr Unternehmen?

Digital Jetzt BMWi, das ist das neue Investitionszuschussprogramm für KMU, das die Digitalisierung des Mittelstandes in Deutschland fördern soll.

'Digital Jetzt' Förderung Beratung: 030-355 13 258
Digital Jetzt BMWi

Digital Jetzt BMWi – jetzt beantragen

Unser Fördermittelberater hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt und berät Sie gerne persönlich. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Digital Jetzt BMWi – Warum ist die Digitalisierung so wichtig für KMU?

Weil es vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen an Mitteln und Know-how fehlt. Ja, auch im Jahr 2020 und mit 5G in den Startlöchern gibt es immer noch viel zu viele Unternehmen in Deutschland, die das Thema Digitalisierung vernachlässigen. Dabei entscheiden digitale Technologien und Know-how jetzt und in Zukunft immer stärker über die Wettbewerbsfähigkeit. Wer jetzt nicht einsteigt, kann schon morgen das Nachsehen haben. Das Digital Jetzt BMWi Investitionszuschussprogramm soll kleine und mittlere Unternehmen angehen mehr in digitale Technologien und die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren.

Digital Jetzt BMWi – Welche Möglichkeiten werden unterstützt?

Das Digital Jetzt BMWi Investitionszuschussprogramm unterstützt zum Beispiel neue Geschäftsmodelle. Das kann zum Beispiel ein Onlineshop sein, der das lokale Geschäft auch online anbietet. Ach, dafür gibt es ja Baukastensysteme. Stimmt, aber die sind alles andere als wettbewerbsfähig und die Investition in einen professionellen Onlineshop kostet Geld. Das können aber auch digitalisierte Arbeits- und Produktionsprozesse sein, eine bessere Vernetzung mit Kunden und Lieferanten oder eine effektivere Kundengewinnung.

Ganz wichtig und ganz häufig vernachlässigt, die digitale Sicherheit und geschulte Mitarbeiter. Es gibt viele Möglichkeiten, die das Digital Jetzt BMWi Programm unterstützt.

Digital Jetzt BMWi – Wer ist antragsberechtigt?

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen aus allen Branchen. Dazu zählen auch Handwerksbetriebe und die freien Berufe. KMU dürfen nicht weniger als drei und mehr als 499 Beschäftigte haben und müssen eine Betriebsstätte oder in Niederlassung in Deutschland haben. Hier muss die Investition auch erfolgen. Sie dürfen Ihr Vorhaben erst starten, wenn der Antrag auf die Förderung bewilligt wurde. Nach der Bewilligung müssen Sie das Vorhaben in spätestens 12 Monaten umgesetzt haben und die Verwendung der Fördermittel nachweisen können.

Wie lange läuft das Digital Jetzt BMWi Investitionszuschussprogramm?

Das Antragstool wurde am 07. September 2020 freigeschaltet und die Laufzeit endet Ende des Jahres 2023. Zwischenzeitlich kam es aufgrund der hohen Nachfrage schon zu Engpässen bei der Antragstellung. Die Förderung zur Digitalisierung von KMU erfreut sich großer Beliebtheit.

Und was können wir für Sie tun? Fördermittelberatung für KMU.

Unsere Fördermittelberater sind Ihnen bei der Antragstellung und Anfertigung des Digitalisierungsplans behilflich. Der Digitalisierungsplan muss online gestellt werden. Einige Felder sind mit Haken anzukreuzen, es muss aber auch eine schriftliche Ausfertigung eingereicht werden.

Kalkulieren Sie allein für die Anfertigung des Digitalisierungsplans rund 10 Tage. Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab und Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch für alle Fragen und jederzeit beratend zur Seite.

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail.

'Digital Jetzt' Förderung Beratung: 030-355 13 258